format_align_leftMenü
menu

Zentrumsekunde

Die Zentrumsekunde ergänzt die Familie der 3-Zeiger-Uhren aus dem Hause Dornblüth durch optische Schlichtheit. Durch die Zentrierung aller drei Zeiger in der Mitte zeigt das Zifferblatt bei dieser Uhr alle Stundenzahlen.

99.ZS (1) ST

Das Gehäuse

Gehäuse • poliert / satiniert, doppelt verschraubt • Ø 42 mm • Höhe 12,5 mm • 1,6 mm dickes Saphirfrontglas • leicht gewölbt und innen entspiegelt • verschraubter Saphirglasboden • großdimensionierte Aufzugskrone mit erhabenem Firmenschriftzug poliert / satiniert aus massivem nickelfreien Edelstahl

Das Zifferblatt

Anzeige von Stunde, Minute und Sekunde aus der Mitte Sterlingsilber mit der körnigen, seidenweiß finissierten Oberfläche historischer Beobachtungsuhren • Zahlen und Indexe schwarz bedruckt

Die Zeiger

Stahl, von Hand poliert und flammengebläut

chevron_left chevron_right

Das Werk

Ø 37 mm • Höhe 5,4 mm • 20 Rubine • Antrieb der Zentralsekunde über exzentrisches Sekundenrad • Zwischenrad und Sekundentrieb unter separater Brücke gelagert • Sekundenstopp • Gangreserve 50 Stunden (± 5%) • 18.000 Halbschwingungen pro Stunde • rotvergoldete Dreiviertelplatine mit gelbvergoldeter Gravur des Firmennamenszuges sowie Genfer Streifenschliff • Sekundentriebbrücke körnig vergoldet mit anglierten Kanten und gelbvergoldeter Werknummer • rückführendes Gesperr • doppelter Sonnenschliff auf den Aufzugsrädern • Schrauben flachpoliert, flammengebläut mit gebrochenen Kanten • Glucydur-Schraubenunruh mit Nivarox-1-Spirale • Schwanenhals-Feinregulierung auf handgraviertem Unruhkloben